Mein Lauftagebuch Weil Laufen einfach gut tut

Laufschuhe 2021 Fussbruch

Laufschuhe – Kollektion 2021

Im Normalfall trage ich zwei bis drei verschiedene Laufschuhe abwechslungsweise für meine Läufe. Doch was ist jetzt schon normal? Erstens ist da Corona und zweitens (und vorallem) kann ich mit meinem nun verheilenden linken Fuss seit Neujahr ja überhaupt gar nicht laufen. Dies führt nun zu einer etwas breiteren Schuhkollektion in meinem ansonsten eher überschaubaren Schuhregal.

Fuss Verschraubt Spaziergang

Gut verschraubt zum lange ersehnten Spazierganz

Laufen, Bewegen oder mit meiner Frau einen schönen Feierabendspaziergang machen. All dies liebe ich und es tut mir einfach gut. Und bei all dem Home Office sind meine Läufe durch den Wald umso wertvoller für meine Seele. Doch all dies vermisse ich nun schon das ganze Jahr – seit dem Neujahrstag 2021 und meinem ersten und bisher letzten Lauf des Jahres.

Nun ist der Fuss seit gut vier Wochen operiert und mit einem kleinen Set Schrauben im Fuss wagte ich mich kürzlich auf den ersten Spaziergang seit langem. 850 Meter in einer Pace von 23 Minuten auf den Kilometer. Das Maximum, was ich zurzeit rausholen kann.

Laufen Fuss Fussbruch Punchingball

Energie aus dem Elefantenschuh boxen

Wenn die Füsse nicht laufen dürfen, kommen die Hände zum Einsatz – und boxen nun vermehrt Vollgas an den Punchingball im Wohnzimmer. Ach, tut das gut! Die Energie muss ja schliesslich irgendwo hin, wenn die Bewegung ansonsten fast vollständig fehlt. Und die Nerven werden gleich auch noch deftig abreagiert.

Fuss Geschichte Laufen

Die kleine Geschichte (m)eines Fusses

Wo würden wir nur stehen ohne unsere Füsse? Ja, wir brauchen sie ganz einfach. Den linken, den rechten, beide halt. Streikt einer, so geht nichts mehr. Weder stehen noch gehen können wir noch normal. Laufen, Joggen, Seckle erst recht nicht. Und genau das fehlt mir momentan so enorm. Die Bewegung, das Laufen. Einfach mal wieder raus bei all dem Home Office. Aber nein, ich darf meinen linken Fuss auch weiterhin nicht belasten und eine Operation wird notwendig. Zeit also für eine kleine Geschichte (m)eines Fusses.

Laufen Strecken Weltreise

Laufend von der Schweiz in die Mongolei

Laufen gehört für mich von Kindesbeinen an zu meinem Leben, auch wenn mein Laufstil zurzeit eher einer Elefantengazelle gleicht. Ein Elefantenfuss links, das fitte Bein rechts. Laufen? Aktuell leider nein. Die Psyche dankt es mit Missstimmung.

Und mit etwas anderen Ideen. 2006 habe ich angefangen, meine Läufe aufzuschreiben. Lange im Excel, heute in meinem eigenen Tool mitsamt App. Nun habe ich mal geschaut, wo ich denn heute so wäre, wenn ich vor knapp 15 Jahren einfach mal Richtung Osten losgelaufen wäre. Ganz einfach anhand der jährlich gelaufenen Kilometer.

Schaut rein und begleitet mich in meinem Lauftagebuch auf meiner laufenden Weltreise.

Laufen Wald Pfaffhausen Neujahr Winter Laufsocken

Freud und Schmerz zum Jahresstart

Der Jahresstart ins 2021 hatte es in sich. Nach einen flotten Rutsch und leicht katerigem Aufstehen, war ich später motiviert und fit für etwas Bewegung. Drinnen im Wohnzimmer und draussen im Wald. Beides war wunderbar und hat gut getan – dem Körper und der Seele. Doch ausgerechnet beim vermeintlich ungefährlichen HomeTraining in der Stube gab es einen leichten Knacks im linken Fuss.

Erst noch unscheinbar, folgte einige Stunden später der Schmerz und ein erster Besuch im noch jungen Jahr auf dem Notfall im Spital. Diagnose: ein Fragezeichen und ein vermuteter Bänderriss.

Neujahr 2021 Wandern Winter Schnee Gaplüt Toggenburg

Auf ein gesundes 2021

Nach einem aussergewöhnlichen Jahr starten wir mit möglichst viel Zuversicht ins 2021. Im Alltag und bei der Arbeit hoffe ich auf eine baldige Rückkehr zur Normalität, wie sie vor Corona war. Sportlich jedoch möchte ich genauso weiter machen, wie das vergangene Jahr gelaufen ist. Einzig die Wettkämpfe dürften dann mal lieber wieder real und in normaler Form stattfinden. Ansonsten? Laufen und dabei ganz viel Spass haben!

Laufen Training Pfaffhausen Herbst Nebel

Weihnachtslauf im Schneegestöber

Was war das für ein toller und erst noch spontaner Weihnachtslauf! Bei Schneegestöber, weissen Wiesen, weissgrauem Himmel und angenehm kühlen Temperaturen lief ich heute doch noch los und erkundete den einen und anderen neuen Weg im ansonsten sehr gewohnten heimischen Gebiet. Toll wars! Aber jetzt wünsche ich euch allen einfach Frohe Weihnachten!

Laufen Training Pfaffhausen Herbst Nebel

Traumblick vom Zürcher Oberland in die Zentralschweiz

Da soll mal einer sagen, vom Zürcher Oberland hat man keine schöne Aussicht. Nach dichtem Nebel am frühen Morgen, lief ich gegen die Mittagszeit an der Sonne los und genoss einen traumhaften Lauf. Unten der Nebel, oben der blaue Himmel und in die Ferne eine wunderschöne Aussicht auf die Berge im Osten, aber besonders in Richtung meiner Heimat – in die Zentralschweiz. Die Rigi, der Pilatus und mittendrin die weiteren Gipfel der Zentralschweiz und weiter im Berner Oberland. Einfach nur traumhaft schön.

Laufen Greifensee Fällanden Halbmarathon

1:40:46 – neue Halbmarathon Bestzeit

Was für eine coole Bestzeit nach einigen Tagen gesundheitsbedingter Laufpause. Mit durchschnittlich 4:46 lief ich heute Sonntag 21.4 Kilometer um den Greifensee. So schnell wie noch nie und das alles äusserst gleichmässig. Gestartet bin ich zu einem schön flachen und lockeren Dauerlauf. Was herauskam, war ein hammercooler Lauf bei super angenehmem Laufwetter.