Geschafft! 32 Kilometer vom Zugersee nach Zürich

Altermässig habe ich zwar die 40 bereits (knapp) überschritten, doch nun habe ich auch laufend die 30er-Marke geknakkt. Auf einem tollen Lauf von Hünenberg am Zugersee durch das Sihltal bis nach Zürich Brunau. So bin ich auf meinem Heimatlauf von Eschenbach (Luzern) nach Pfaffhausen (Zürich) dem Ziel weitere 32 Kilometer näher gekommen. Nun verbleiben noch rund 23 Kilometer, welche ich demächst in Angriff nehmen werde – doch erst einmal wartet am 17. September der Greifenseelauf Halbmarathon.

Gestern Montag, 5. September, lief ich die dritte Etappe meines Heimatlaufes von Eschenbach (Luzern) nach Pfaffhausen (Zürich) und bin nun tatsächlich in Zürich angekommen! Dazu waren mehr als 30 Kilometer notwendig, eine Distanz, die ich bisher noch nie gelaufen war. Aber nun steht meine Maximalweite bei stolzen 32.15 Kilometer.

Zugersee – Lorze – Sihl

Mit dem Zug reiste ich von daheim in Pfaffhausen via Zürich und Zug nach Hünenberg Zythus am Zugersee. Am Endpunkt von voriger Woche startete ich die dritte Etappe voller Genuss und bei super Laufbedingungen entlang dem Zugersee bis zur Einmündung der Lorze bei Zug. Nun führte der Weg stets leicht aufwärts entgegen der Flussrichtung der Lorze bis Baar und Sihlbrugg entgegen.

Laufen Zug Zugersee Pilatus Rigi
Sag Adieu den Innerschweizer Bergen – allen voran die Rigi und der Pilatus. (Foto: September 2022)

Und hier, zwischen Baar und Sihlbrugg, nach dem Verlassen der Lorze warteten ein paar fiese, steile Aufstiege. Doch mit 10 bis 15 Kilometern in den Beinen waren diese noch gut zu nehmen und ab Sihlbrugg ging es nun der Sihl endlich in Fliessrichtung – also abwärts – der Stadt Zürich entgegen. Doch ganz so easy war es lange Zeit dann doch nicht. Der Weg rechts der Sihl entlang führte zwar wunderschön durch den Sihlwald, jedoch ging es immer mal wieder auf und ab.

Je näher die Stadt kommt, umso mehr verläuft der Weg direkt der Sihl entlang und somit sehr angenehm stets leicht abwärts. Nun ja, von Auge sieht man dies zwar kaum, aber die Beine danken diesen ganz leichten Abwärtstrend nach 20 bis 30 Kilometern ungemein. Und so lief es schlicht super auf meinem Lauf der Stadt Zürich entgegen und ich war mir schon relativ früh sicher, meinen Distanzrekord heute locker und klar zu knacken und wohl auch die 30-Kilometermarke zu erreichen.

Laufen Heimatlauf Zugersee Sihltal Zürich
Etappe 1 und 2 in rot, Etappe 3 in gelb – es fehlt noch der Lauf von Zürich via Dübendorf nach Pfaffhausen.

Doch bis zum Hauptbahnhof Zürich waren total gut 36 Kilometer zu bewältigen und von diesen liess ich schlussendlich noch paar übrig für die nächste, vierte und letzte Etappe meines Heimatlaufes. Den Lauf beendete ich nach 32.15 Kilometer bei Zürich Brunau, just zwischen den Bahnhöfen Zürich Manegg und Zürich Brunau. Von hier wird es also beim nächsten Mal weiter der Sihl entlang bis zum Zürcher Hauptbahnhof und weiter um den Zürichberg herum via Dübendorf hoch nach Pfaffhausen gehen.

Und nun der Greifenseelauf Halbmarathon

Diese letzte Etappe muss nun aber noch ein wenig warten, denn zuerst folgt am Samstag, 17. September, der Greifenseelauf Halbmarathon in Uster. Ab 15 Uhr geht es in Niederuster los mit den Starts zum Halbmarathon um den Greifensee und hoch in die Stadt Uster hinein zum grandiosen Empfang im Ziel. Darauf freue ich mich riesig und möchte nun endlich auch am Greifenseelauf eine Zeit möglichst unter 1:45 laufen. Bis dann – wir sehen uns.

Greifenseelauf Uster Logo

Du möchtest über Update in meinem Lauftagebuch informiert und dadurch selbst zu mehr Bewegung motiviert werden? Nichts einfacher als das. Melde dich einfach für meinen Newsletter an und du erhälst bei jedem neuen Tagebucheintrag ein Mail. Vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert