Markiert: ferien

Zürich Limmat

Ein Jahr danach: alles gut am Fuss

Vor exakt einem Jahr beschäftigte mich vorallem eines: mein linker Fuss. Gemütlich waren wir in der Toskana in den Herbstferien und genossen den späten Sommer. Bis zu meinem Zeltschnurstolperer in Florenz, als wir uns bereit machten, ans Meer zu fahren. Ans Meer fuhren wir, genossen noch ein paar schöne Tage – aber eben auch einen Ausflug ins Spital. Rund zwei Monate war es vorbei mit Laufen. Mit meinen Krücken humpelte ich mehr schlecht als recht durch den Alltag.

Und heute? Ein Jahr danach? Da läuft es wunderbar, darf ich sagen. Es macht Spass, es tut gut und meine Füsse tragen mich regelmässig durch die nahe Natur.

Laufen Training Greifensee Fällanden

Aus den Bergen zurück daheim am Greifensee

Nach zwei Wochen Traumferien in den Bergen sind wir wieder zurück zu Hause am Greifensee. Nebst vielen schönen Wanderungen schnürte ich im Engadin dreimal die Laufschuhe und lief gut 47 Kilometer auf einer Höhe zwischen 1’700 und 2’100 m.ü.M. Nun, wieder daheim, absolvierte ich den ersten Lauf auf den flachen Wegen um den Greifensee auf lediglich etwa 430 m.ü.M.

So wie die Höhenmeter sanken, stieg jedoch die Temperatur – nach angenehmen Höchsttemperaturen um 25°C sind es jetzt locker über 30°C. Vorsicht und viel Wasser ist nun also höchstes Gebot beim Laufen.

Laufschuhe Skischuhe

Laufschuhe weichen temporär den hartschaligen Skischuhen

Ich liebe die Bewegung und mache von Kindesbeinen an Sport. Und trotzdem sind die Sportferien für mich neu. An den Ausdruck konnte ich mich die letzten paar Jahre zwar bereits gewöhnen, so richtig wichtig sind sie jedoch erst seit diesem Jahr. Seit jetzt. Seit unser Sohnemann in den Kindergarten geht und wir für die Skiferien wie viele andere Familien auch an die Schulferien gebunden sind. Oder wie sie in Zürich eben heissen – die Sportferien.

Zeit für mehr Sport? Ja und nein, denn die Laufschuhe werde ich zumindest in der zweiten Woche der Sportferien nicht schnüren. Dafür werden die Schnallen der Skischuhe umso öfters geschlossen. Ab auf die Piste, heisst dann das Motto.