Markiert: training

Laufen Wald Pfaffhausen Neujahr Winter Laufsocken

Freud und Schmerz zum Jahresstart

Der Jahresstart ins 2021 hatte es in sich. Nach einen flotten Rutsch und leicht katerigem Aufstehen, war ich später motiviert und fit für etwas Bewegung. Drinnen im Wohnzimmer und draussen im Wald. Beides war wunderbar und hat gut getan – dem Körper und der Seele. Doch ausgerechnet beim vermeintlich ungefährlichen HomeTraining in der Stube gab es einen leichten Knacks im linken Fuss.

Erst noch unscheinbar, folgte einige Stunden später der Schmerz und ein erster Besuch im noch jungen Jahr auf dem Notfall im Spital. Diagnose: ein Fragezeichen und ein vermuteter Bänderriss.

Laufen Training Pfaffhausen Herbst Nebel

Traumblick vom Zürcher Oberland in die Zentralschweiz

Da soll mal einer sagen, vom Zürcher Oberland hat man keine schöne Aussicht. Nach dichtem Nebel am frühen Morgen, lief ich gegen die Mittagszeit an der Sonne los und genoss einen traumhaften Lauf. Unten der Nebel, oben der blaue Himmel und in die Ferne eine wunderschöne Aussicht auf die Berge im Osten, aber besonders in Richtung meiner Heimat – in die Zentralschweiz. Die Rigi, der Pilatus und mittendrin die weiteren Gipfel der Zentralschweiz und weiter im Berner Oberland. Einfach nur traumhaft schön.

Laufen Training Pfaffhausen Wald Herbst Zürich Elefantenbach

Sonniger Herbstlauf zum Betonelefanten

Was für ein Wetter. Was für ein Lauf. Bei traumhaftem Herbstwetter mit Sonnenschein und angenehmen Lauftemperaturen lief ich heute los, um mal wieder ein paar neue Wege in meinem heimischen Wald im Dreieck Pfaffhausen/Fällanden, Dübendorf und Zürich zu erkunden. Der Hauptteil meiner Laufstrecke befand sich heute auf Gebiet der Stadt Zürich, obwohl ich fast ausschliesslich im Wald unterwegs war.

Auf den 17 Kilometern mitsamt 300 Metern auf und ab lief ich erstmals zum grossen, Wasser spritzenden Betonelefanten im Elefantenbach in Zürich. Es hat ganz einfach verdammt grossen Spass gemacht.

Laufen Training Pfaffhausen Wald

Kurzer Morgenlauf durch den bunten Herbstwald

Raus, solange wir noch können! In der aktuellen Situation ist diese Aussage durchaus ernst zu verstehen. Wer weiss, was die nächsten Tage, Wochen und Monate noch so auf uns zukommt. Erneut arbeiten viele wieder vermehrt von zu Hause, so auch ich. Deshalb bin ich zurzeit fast ausschliesslich in den Wäldern rund um Pfaffhausen am Laufen. Langweilig? Auf keinen Fall! Wege gibt es noch viele und der Wald selbst sieht jedes mal anders aus – ganz besonders jetzt im bunten Herbstwald.

Laufen Training Pfaffhausen Wald

Laufen im (noch) grünen Wald

Zurzeit hüllt sich der Wald noch in sattes grün. Doch nicht mehr lange und die Blätter zeigen sich in den schönsten gelb-roten Herbsttönen. Grund genug also für regelmässige Läufe oder Spaziergänge durch den heimischen Wald.

Laufen Training Stäfa Pfaffhausen Greifensee

Verdientes Feierabendbier nach langem Feierabendlauf

Was für ein Feierabend so mitten unter der Woche. Erst den langen Lauf von der Arbeit nach Hause, vom Zürichsee in Richtung Greifensee. Und nun? Jawohl, die wohlverdiente innerliche Erfrischung in Form eines LOG-OUT & LIVE American Pale Ale aus Martigny.

Laufen Training Greifensee Fällanden

Manchmal ist NICHT Laufen gesünder

Laufen tut einfach gut. Dem Körper, der Seele. Und doch gibt es Tage, da ist es ratsam, auf das Laufen zu verzichten. So wie bei mir diese Woche. Erholen und regenerieren gehört genauso zum Training wie das Laufen selbst. Und wenn der Körper geschwächt ist, erst recht.

Laufen Training Stäfa Zürichsee Goldküste

Dem Wein entlang laufen und geniessen

Laufen und geniessen. Mein Motto während dem Lauf, aber auch sonst mal bei einem guten Glas Wein. So erfreut es mich immer wieder, zu sehen, wie die Weintrauben am Zürichsee wachsen und reifen. So wie diese Woche, als ich nach längerer Zeit endlich mal wieder zu einem Mittagspausenlauf in der Firma startete – entlang der Weinreben hoch über dem Zürichsee.

Bewegung Laufen Wanderung Leistchamm

Bewegte Woche mit Laufen und Wandern

Laufen am Greifensee und Wandern über dem Walensee – eine schöne und bewegte Woche ist um. Viermal schnürte ich seit vorigem Freitag die Laufschuhe und einmal die Wanderschuhe. Kein Lauf war wie der andere, doch alle habe ich sie genossen. Nicht zuletzt auch unsere Firmenwanderung auf den Leistchamm hoch über dem Walensee.

Laufen Training Greifensee Fällanden

Heisser Lauf am kühlen See

Trotz heissem Sommerwetter lief ich am späten Montagnachmittag los zu einem lockeren und schön flachen Dauerlauf entlang dem Greifensee. Bei angenehmeren Temperaturen wäre ich gerne um den See gelaufen, was ich dann jedoch nicht riskieren wollte. Trotz Hitze kamen dann doch angenehme zwölf Kilometer zusammen – und das nach einem wunderschönen dreitägigen Familien-Wander-Wochenende in den Bergen.