Tagged: training

Laufen Pfannenstiel Greifensee

Aus Intervall mach Dauerlauf mach Langer Lauf

Montag: Intervall geplant, Dauerlauf gelaufen, Intervall verschoben auf Dienstag.
Dienstag: Intervall geplant, Langer Lauf gelaufen, Intervall gestrichen.
Donnerstag: Langer Lauf geplant, Dauerlauf gelaufen.

Alles voll im Griff also, was meinen Trainingsplan und die Umsetzung betrifft. Denn: Spass haben alle drei Läufe gemacht.

Wald Tobel Stadt Zürich

Durch Wald und Tobel der Stadt Zürich

Laufen in der Stadt Zürich? Ganz ohne Häuserkluft, Abgasgeruch und Strassenquerungsmarathon? Na klar! Nichts einfacher als das! Liegt die Stadt doch inmitten wunderschöner Natur – sieht man mal vom stark überbauten Stadtkern ab. Auf der einen Seite der Uetliberg, auf der anderen der Zürichberg – und noch vieles mehr.

Mein heimisches Laufgebiet liegt entlang dem Pfannenstiel zwischen Zürichberg und Forch. Dieses Jahr reicht es dank meinem Aufenthalt in Oetwil am See gar bis zum Lützelsee in Hombrechtikon. Also los! Ab in die traumhafte Natur der Stadt Zürich.

Laufen Winter sagt Adieu

Der Winter sagt Adieu

Der Winter kam zurück, um nun endgültig Adieu zu sagen. So schön das prächtige Weiss nochmals war, so ist es jetzt einfach Zeit für einen farbenfrohen Frühling. Und ja, auch wärmere Temperaturen. Die langen Laufkleider dürfen nun definitiv im Kleiderschrank ganz hinten verschwinden und den kurzen Hosen und Shirts in Griffweite Platz machen. So läuft es nun, wenn es nach mir läuft – aber Hauptsache, es läuft.

Laufen Frühling Winter 2022

Gelegenheit macht Läufe

Die Temperaturen sprechen zwar noch für den Winter, doch das Wetter ganz allgemein ist aktuell schlicht traumhaft frühlingshaft. Das passt, schliesslich sind wir zurück aus den Skiferien in Engelberg, haben die Olympiasiegerin Michelle Gisin empfangen und somit bleibt nur eines – das Wetter mit wunderbaren Läufen geniessen!

Laufen mit Weitsicht Winter Berge

Laufen mit Weitsicht

Was ist das für traumhaftes Wetter zurzeit mit dieser traumhaften Weisicht in die östlichen und zentralen Schweizer Alpen. Vom Säntis über die Glarner Alpen bis hin zur Rigi – der Königin der Berge und dem Drachenberg Pilatus. Das ganze genoss ich heute mit der untergehenden Sonne auf einem wunderbaren Lauf nach Lust und Laune.

Laufen Greifensee Zürich

Lange Läufe zum Jahresstart

Das neue Jahr ist noch jung. Nach Wärme und Wind kommt jetzt langsam wieder sowas ähnliches wie Schnee, es wird jedenfalls kälter. Der Winter darf ruhig noch eine Weile bleiben und auch das Flachland weiss bedecken. So wärs schön.

Wunderbar und mit viel Freude bin ich auch ins Laufjahr gestartet. Zweimal war ich bisher unterwegs. Locker und spontan ging es so ein wenig unerwartet beidemale zu etwas längeren Läufen. Das macht Lust auf mehr!

Happy New Year Neujahr 2021

Das wars! Vier-Monats-Laufjahr 2021 endet bei 555.55 Kilometer

Und wieder ist ein Jahr um! 2021 ist Geschichte. Es war kein einfaches Jahr und die Aussichten auf die Zukunft waren auch schon besser. Lauftechnisch jedoch bin ich äusserst optimistisch. So wie das Laufjahr 2021 zu Ende ging, darf es im 2022 weiter gehen.

Nach acht Monaten verletzungsbedingter Laufpause folgten vier tolle Laufmonate. In 50 Läufen lief ich 2021 durchschnittlich 11.11 Kilometer und kam somit auf total 555.55 Laufkilometer.

Laufen Training Greifensee

Weit. Schnell. Pause!

Das war mal wieder eine coole Laufwoche! Jeder Lauf hatte es in sich und war ein voller Genuss. Gestartet mit einem Dauerlauf in der Mittagspause folgte in der Wochenmitte mal wieder richtig langer Lauf in den Feierabend und abschliessend noch ein zügiger Lauf mit Intervallen. Es läuft wieder so richtig gut und macht einfach Spass.

radtour greifensee training

„Kleine“ Radrunde zum Ferienende

Heute sattelte ich mal wieder mein Rad und fuhr los – als Alternative zum Laufen, welches mein Fuss noch immer nicht zulässt. Aber bald ist es soweit, da bin ich überzeugt. Kommende Woche ist wieder Physio und da arbeiten wir fleissig auf dieses mir so wichtige Ziel hin.

Laufen Wald Pfaffhausen Neujahr Winter Laufsocken

Freud und Schmerz zum Jahresstart

Der Jahresstart ins 2021 hatte es in sich. Nach einen flotten Rutsch und leicht katerigem Aufstehen, war ich später motiviert und fit für etwas Bewegung. Drinnen im Wohnzimmer und draussen im Wald. Beides war wunderbar und hat gut getan – dem Körper und der Seele. Doch ausgerechnet beim vermeintlich ungefährlichen HomeTraining in der Stube gab es einen leichten Knacks im linken Fuss.

Erst noch unscheinbar, folgte einige Stunden später der Schmerz und ein erster Besuch im noch jungen Jahr auf dem Notfall im Spital. Diagnose: ein Fragezeichen und ein vermuteter Bänderriss.