Markiert: training

Laufen Winter Schnee Nebel Pfannenstiel

Winter Wonderland Pfannenstiel

Schnee und anhaltende Kälte sorgten in der letzten Woche für traumhafte Stimmungen draussen in der Natur. In der schneeweissen, saukalten und – leider bei uns meistens – nebelgrauen Natur. Doch die Sonne kam und als sie noch nicht da war, da haben wir sie gesucht – und machmal auch gefunden. So etwa auf dem Uetliberg vergangenen Sonntag. Im Nebel drin war ich zwei Tage zuvor noch auf dem Pfannenstiel auf etwa gleicher Höhe. Doch gemeinsam war die unglaublich schöne Winterstimmung.

Laufen Januar Winter Weiss Grau

Blau-Weiss am Lauberhorn, Grau-Weiss am Zürichberg

Er hats vollbracht! Marco Odermatt gewinnt am Lauberhorn die erste Abfahrt des Wochenendes und holt somit seinen ersten Abfahrtssieg im Weltcup. Bei genauso traumhaftem Wetter wie heute, war ich mit Andrea vor elf Jahren in Wengen live vor Ort im Zielstadion beim Sieg von Beat Feuz. Er war heute auch wieder dort, seit dieser Saison als Co-Kommentator des Schweizer Fernsehens. Ich selbst war leider nicht dabei und konnte weder den Sieg von Odermatt noch den blauen Himmel über Wengen vor Ort geniessen. Nein, ich war daheim und genoss stattdessen meinen morgendlichen Lauf in graus-weiss statt in blau-weiss.

Laufen Rückblick Laufjahr 2023

LaufJahrRückSpiegelBlick2023

Ein neues Jahr hat gestartet und es ist mal wieder Zeit, auf das vergangene Laufjahr zurück zu blicken. Auf das Jahr 2023, auf meinen ersten Marathon, auf viele wunderbare Erlebnisläufe oder insgesamt einfach auf soviele Läufe und Kilometer wie noch nie zuvor in meinem Läuferleben – und dieses begann vor langer langer Zeit, als ich als Kleinkind das Laufen lernte. Also, noch einen Blick zurück, bevor es mit dem neuen Jahr 2024 so richtig los geht.

Laufen Weihnachten 2023

Schöni Wiehnachte

Wenn das Christkind im Sturm nicht vom Kurs abkommt, die Geschenke nicht vom Winde verweht werden und wir im vergangenen Jahr immer schön brav und artig waren, dann, ja dann, können wir uns auch dieses Jahr an Weihnachten wieder auf eine tolle Bescherung freuen. Und auf schöne Stunden gemeinsam mit unseren Liebsten.

Laufen Nebel Sonne Wald Zürich Dezember

Nebel: drüber, drunter oder mittendrin?

Kaum ein Wetterphänomen kann für solch wunderschöne Stimmungen sorgen und einen trotzdem in absolute Trostlosigkeit versinken lassen wie der Nebel. Das elende grau, welches sich gerne über die Niederungen legt und einen tagelang einhüllen kann. Vielen Leuten schlägt dies auf die Stimmung. Umso traumhafter ist es, über den Nebel zu kommen, den blauen Himmel zu geniessen und die Energie der Sonne zu tanken. Wahre Lebensenergie!

So läuft das dieser Tage mal wieder und wir haben das Glück, oftmals knapp über dem Nebel der Glattebene und dem Greifensee zu sein – oder andererseits vollständig in der dicken grauen Suppe drin zu hocken. Diese Woche erlebten wir schon alles. Gerade eben, es ist nun Dienstag, 19. Dezember 2023 um 11:54, scheint bei uns die Sonne, während der Nebel rund 100 Höhenmeter weiter unten drin hockt. Keine Frage, gehen meine Läufe diese Tage möglichst der Sonne entgegen.

Laufen Wallisellen Dezember

Mein Reusslauf: verschoben ist nicht aufgehoben

Diesen Sommer startete ich auf dem Gotthard mein persönliches Laufprojekt, der Reuss entlang zu laufen mitsamt der Umrundung des Vierwaldstättersees, welchen der Fluss durchfliesst. Nach sieben Etappen und 162 Kilometern stehe ich zurzeit einen Marathon vom Einfluss der Reuss in die Aare bei Turgi entfernt. Zudem ist das Nidwaldner Ufer des Vierwaldstättersees noch nicht erlaufen. In den aktuell nasskalten Wintermonaten lasse ich dieses Projekt mal eine Weile alleine und laufe nun vor allem von meinem Zuhause in Pfaffhausen aus los. Doch im nächsten Frühjahr geht es ganz bestimmt wieder weiter mit meinem Reusslauf!

Laufen Stadt Zürich Winter

Fern vom Schneematsch auf Stadtrunde

Den nassen und matschigen Natur- und Waldwegen ausweichend, lief ich diese Woche am Samichlaustag eine tolle kleine und 15 Kilometer lange Stadtrunde von Pfaffhausen her via Witikon runter in die Innenstadt von Zürich. Auch wenn ich normalerweise lieber in der Natur unterwegs bin, so war diese Stadtrunde auch mal wieder spannend und bot viel Abwechslung. Und vorallem: trockene Füsse.

Laufen Wald Zürich Winter Schnee

Laufspuren im ersten Schnee

Der November geht, der Winter kommt. Pünktlich zum ersten Türchen des Adventskalenders hat Frau Holle ihre Türe – oder meinetwegen auch ihr Fenster – geöffnet und uns mit ihrer weissen Pracht erfreut. Vielleicht frühmorgens auch den einen oder anderen überrascht oder etwas weniger erfreut. Aber egal, ich hatte meine Freude daran und startete zum ersten Lauf durch den Schnee des aktuellen Winters.

Laufen Herbst Stadt Zürich Chäferberg Waid

Um den Zürichberg zum Chäferberg

Mein langer Montagslauf führte mich diese Woche von zu Hause in Pfaffhausen einmal um den Zürichberg herum bis zum Kreuzplatz in der Stadt Zürich. Den restlichen Weg hoch zurück nach Pfaffhausen gönnte ich mir...

Laufen Herbst Wald Bäume fallen Sturm Holzschlag Biber

Die Bäume fallen

In diesen Tagen liegen im Wald mal wieder vermehrt Bäume herum. Doch an sportlicher Anstrengung kann es wohl nicht liegen. Dafür sind nebst anderen ja wir Läuferinnen und Läufer zuständig und trotzdem liegen wir nicht plötzlich faul im Wald herum. Aber ganz grundlos liegen da auch die Bäume nicht. Im Wald sorgen dafür die Motorsäge und der Wind und am nahen Glattufer ist der Biber zuständig. Also immer schön weiterlaufen, die Bäume stehen und liegen lassen und bei stürmischem Wetter im Wald die nötige Vorsicht walten lassen.