Tagged: zürich

Zürichsee Pfäffikon Rapperswil Zürich

Zurück in Zürich – 104 km dem See entlang

Der Januar ist rum und ebenso rum ist mein Lauf rund um den Zürich- und den Obersee. In drei Montagen lief ich im Januar die insgesamt 104 Kilometer vom Bellevue in der Stadt Zürich einmal komplett um die beiden Seen. Am vergangenen Montag, 30. Januar lief ich die letzten 36 Kilometer von Pfäffikon SZ via Rapperswil und Meilen nach Zürich und kam überglücklich und stolz bei schönstem Wetter wieder beim Bellevue an.

Zürcher Silvesterlauf 2022

Winterwonderland Zürcher Silvesterlauf

Endlich ist der Winter da und sogleich ist mein leztzer Wettkampf des Jahres vorbei. Kalt wie üblich, winterlich wie die Jahreszeit es sich wünscht und super stimmungsvoll, wie es der Zürcher Silveterlauf nun einmal ist. Als einer von den vielen Tausend Läuferinnen und Läufern nahm ich die Runden in der Zürcher Innenstadt zwischen Bellevue, Central, Rennweg und Münsterhof unter die Füsse.

Laufen Zürich Uetliberg Albis

Runter in die Stadt, rauf zum Uetliberg und rüber zur Albispasshöhe

Was war das für ein cooler, langer und anstrengender Lauf zum Wochenstart! Der Start lag daheim auf 600 Meter, der tiefste Punkt in der Stadt Zürich auf 400 Meter, der Höchste kurz vor dem Ziel auf 900 Meter und das Ziel dann schliesslich auf 800 Meter bei der Albispasshöhe, von wo es mit Postauto, Zug, Tram und Bus wieder zurück nach Hause ging.

Es war die erste von zwei Etappen, welche mich über die Albiskette zwischen dem Uetliberg und Sihlbrugg bringt. Die Pflicht ist nun getan, was demnächst folgt ist die Kür vom heutigen Ziel bis Sihlbrugg. Aber geniessen wir erst nochmals den heutigen sehr schönen Lauf – mit etwas Text und einigen Bildern.

Laufen Zürich Dübendorf Pfaffhausen

Heimatlauf geschafft! Die letzte Etappe hatte es nochmals in sich

Von der Heimat her zu Hause angekommen! Mit knapp 24 Kilometern der vierten und letzten Etappe habe ich meinen persönlichen Heimatlauf von Eschenbach (Luzern) nach Pfaffhausen (Zürich) vollbracht. Nach total etwas mehr als 100 Kilometern stehe ich erschlagen von den allerletzten vier Kilometern und 160 Höhenmetern vor dem eigenen Haus.

Sämtliche vier Läufe waren schlicht traumhaft – und die nächsten Laufprojekte stehen schon bereit. Doch wohin es mich als nächstes führt, wird sich spontan zeigen. Also, bleibt dran.

Greifenseelauf Halbmarathon 2022

Greifenseelauf 2022: schöns wars – und schnell

Endlich war es wieder soweit! Der Greifenseelauf 2022 durfte nach zweimaliger Spezialaustragung wieder mit vollem Programm Läuferschar, Publikum und Helfer begeistern! So war auch ich begeistert von der Atmosphäre in Uster und auf der Strecke rund um den Greifensee. Es hat schlicht alles gepasst und so schaffte ich es, sämtliche Zielzeiten zu unterbieten und lief in neuer persönlicher Bestzeit nach 1:39:42 über die Ziellinie!

Noch vier Tage bis zum Greifenseelauf

Noch vier Tage bis zum Greifenseelauf Halbmarathon

Noch vier mal Schlafen und dann geht es los mit den Läufen vom Greifenseelauf in Uster – allen voran der Hauptlauf um den Greifensee über die Halbmarathondistanz von 21.1 Kilometer. Nach zweimaligen coronabedingten Spezialaustragungen steht in diesem Jahr wieder das volle Programm an Läufen zur Auswahl und mit der 2er-Teamstaffel gibt es gar einen Neuzugang bei den Kategorien.

Schon angemeldet? Was läufst du? Oder unterstützt du uns an der Seitenlinie mit lautstarken HOPP-Rufen?

Laufen Heimatlauf Zugersee Sihltal Zürich

Geschafft! 32 Kilometer vom Zugersee nach Zürich

Altermässig habe ich zwar die 40 bereits (knapp) überschritten, doch nun habe ich auch laufend die 30er-Marke geknakkt. Auf einem tollen Lauf von Hünenberg am Zugersee durch das Sihltal bis nach Zürich Brunau. So bin ich auf meinem Heimatlauf von Eschenbach (Luzern) nach Pfaffhausen (Zürich) dem Ziel weitere 32 Kilometer näher gekommen. Nun verbleiben noch rund 23 Kilometer, welche ich demächst in Angriff nehmen werde – doch erst einmal wartet am 17. September der Greifenseelauf Halbmarathon.

Laufen Soimmer Greifensee

Sommerlich heisser Heimatbergblicklauf

Auf einem Lauf durch die Natur von zu Hause in die heimatlichen Berge der Innerschweiz schauen – was gibt es schöneres? Naja, auf einem der dortigen Berge zu sein vielleicht. Ja, das wär was – und das wird schon bald auch Realität werden. Mit der Hoffnung auf solch tolles Wetter wie aktuell wandern wir schon bald hoch zum Brisenhaus und übernachten dort in der Bergwelt hoch über dem Vierwaldstättersee.

Doch aktuell geniesse ich vom Zürcher Oberland aus noch den Blick auf meine Lieblingsberge Pilatus und Rigi – und noch einige mehr.

Laufen Aussicht Stadt Zürich

Mit Aussicht in die neue Woche

Was für ein Wochenstart. Gestern Abend zum Einschlafen regnete es, was eine wahre Wohltat war und das Einschlafen so richtig schön angenehm machte. In der Nacht regnete es weiter, was dann heute in der Früh für eine traumhafte Morgenstimmung im Wald sorgte.

Regengeräusche von den Bäumen und Vogelgezwitscher, Weinbergschnecken auf Wanderschaft und immer mal wieder ein Reh – einmal gar wieder eine Rehfamilie mit zwei Jungtieren. Und nicht zuletzt die traumhafte Aussicht auf die Stadt Zürich – und so hoffentlich auch auf die kommende Woche.

Laufen Pfaffhausen Zürich Wald Reh

Finde das Reh

Beim Laufen in der Natur ist man selten alleine, selbst wenn man keiner Menschenseele begegnet. Das Vogelgezwitscher begleitet mich regelmässig, die Störche sammeln Futter für ihren Nachwuchs im Nest und im Wald läuft man durch das Wohnzimmer zahlreicher Waldbewohner.

Um sie zu Gesicht zu bekommen, braucht es etwas Glück. Um zusätzlich ein Foto zu machen, noch viel mehr. Und dennoch: ganz oft begegne ich Reh, Fuchs oder Eichhörnchen im Wald und machmal – wenn auch selten – lassen sie sich gar fotografieren.