Vom Ferienlauf in Florenz bis zum Gipsfuss

1 Antwort

  1. 11. August 2020

    […] vollen zwei Wochen ohne Verletzung geniessen, nicht so wie im vergangenen Herbst in der Toskana, als ich den Fuss brach. Nur unser 21-jähriger VW-Bus kam mal kräftig ins Schwitzen, als wir von Chiavenna (Italien) auf […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.