Traumwetter lädt zum Laufen ein

Was ist das momentan für ein traumhaftes Wetter. Zwar liegt in den Niederungen kein Schnee und dieser ist auch demnächst nicht in Sicht, doch lädt das Wetter ein für Aktivitäten im Freien. So zog es mich auch heute raus zum Laufen. Zum Feierabend des ersten Arbeitstages des Jahres.

Es war schlicht ein Traum. Einmal mehr. Die Sonne konnte sich im Laufe des Tages gegen den Nebel durchsetzen und so schien sie am frühen Abend pünktlich zum Sonnenuntergang und meinem Lauf wunderschön über dem Greifensee. Die Stimmung hätte schöner nicht sein können. So genoss ich heute meinen längsten und schnellsten Lauf seit dem Fussbruch im Oktober letzten Jahres. Es geht aufwärts und läuft schon wieder sehr gut. Und vor allen Dingen tut mir das Laufen einfach wieder saumässig gut.

Montag, 6. Januar 2020
Parkplatz bei der Jugendherberge Fällanden, am Greifensee

13.81 km in 1:12:21 min
5:14 min/km
flach, 43 m auf und ab
untergehende Sonne, 3°C

Laufen Training Greifensee

Gestern so, heute so

Bereits gestern machte ich mich auf zu einem Lauf. Zu Hause startete ich in die Wälder um Pfaffhausen und genoss den Lauf genauso wie heute. Zu Beginn wenigstens, denn schon bald machte sich mein Verdauungsapparat negativ bemerkbar. Aber ja, ich hätte es vor dem Lauf schon sagen können, dass das wohl so rauskommt. An lockeres Laufen war nicht mehr zu denken und ich versuchte, es einfach noch so gut es ging zu geniessen. Aber eben, zuvor war ich mit dem Sohnemann im Zoo und wir genossen nebst dem schönen Wetter natürlich auch Bratwurst, Kaffee und sonstig süsse Leckereien. Der danach folgende Lauf war dann super spontan und damit hatte mein Darm dann so seine liebe Mühe.

Storch Zoo Zürich
Storch am Segeln über dem Zoo Zürich. So fliegen sie öfters auch beim Laufen am Greifensee über mich hinweg. (Foto: Januar 2020)

Egal, ich würde es wieder tun. War halb so schlimm und heute lief es ja wieder wunderprächtig. Gestern im Zoo Zürich konnten wir dafür noch einer Fledermausfütterung zusehen (mein Sohnemann gar an vorderster Front) und diverse Tiere zeigten sich von der schönsten Seite. Wir sind ja regelmässig im Zoo und besitzen die Jahreskarte, da wir so nahe zu all den Tieren wohnen. Aber doch gibt es immer wieder was neues zu entdecken. Einfach toll.

Sonntag, 5. Januar 2020
Pfaffhausen, im Wald

6.67 km in 38:17 min
5:44 min/km
hügelig, 151 m auf und ab
untergehende Sonne, 3°C

Laufen Training Pfaffhausen Wald
Affe Gelbbrustkpuziner Zoo Zürich
Ein Gelbbrustkapuziner im Zoo Zürich (Foto: Januar 2020)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert